+49 151 155 88 065

Abenteuer Münster: Mit Power durchs Corona-Jahr

Fahrradtouren, Kneipentouren, Videodreh auf der Burg Vischering, Literaturwettbewerb

Frische Impulse für Fahrradtouren und Pub Crawls, Videodreh auf der Burg Vischering, Literaturwettbewerb – das Corona-Jahr steht für mich ganz im Zeichen der Kreativität. Ganz oft spüre ich den Wunsch der Gäste, endlich wieder etwas zu erleben – und mir geht es ganz genauso! Die schwierige Zeit bietet mir eine Fülle von Gelegenheiten, neue Ideen für meine Touren zu entwickeln und bisher unbekannte Aktivitäten auszuprobieren.  

TOP 1: Mit dem Fahrrad durch Stadt und Land - Was gibt es Schöneres?

Es fühlt sich einfach herrlich an, mit den Gästen endlich wieder den vielfältigen Reizen in Stadt und Umland nachzuspüren. In meine Fahrradtouren rund um das Zentrum von Münster habe ich einige neue faszinierende Sehenswürdigkeiten eingefügt. Im Kreuzviertel radeln wir an original erhaltenen Stadthäusern aus der Zeit des Jugendstils entlang und erleben live, wie die Gentrifizierung auch die westfälische Metropole erfasst. Unterwegs entdecken wir einen versteckten Bunker aus der schwierigen Zeit des Zweiten Weltkriegs. Die Tour führt uns rund um die Promenade und endet mit einer eindrucksvollen Abschlussrunde am Aasee. Welcher Ort in Münster eignet sich besser, um die reichhaltigen Eindrücke Revue passieren zu lassen? Auch sportliche Ganztagestouren sind in der warmen Jahreszeit sehr beliebt: Vorbei an Burg Hülshoff und Havixbeck machen wir uns auf Richtung Baumberge: Flora und Fauna im Stevertal, Panorama am Longinusturm, der pittoreske Stadtkern in Nottuln – die Vielfalt der Region mit ihren einzigartigen Kultur- und Naturschätzen fasziniert auch mich jedes Mal aufs Neue. 

Dirk mit Freunden

TOP 2: Kneipentour: Mit einigen Corona-Regeln kein Problem

Auch unter den gegenwärtigen Bedingungen entsteht während der Kneipentour die passende ausgelassene Stimmung. Seit einigen Jahren lade ich die Gäste am Freitagabend zu einem spannenden Streifzug durch das qurilige Kuhviertel, der szenigen Ausgehmeile von Münster, ein. Damit im Laufe des Pub Crawls das berühmte Pinkus-Bier richtig schmeckt, sind zur Zeit einige Regeln wichtig: Die Tour ist nur mit Voranmeldung bei den Bars möglich, und ein Kontaktformular muss erstellt werden. Dem lockeren Gespräch, dem ungezwungenen Kontakt mit den anderen Teilnehmern und den Kellnern steht nichts im Wege. Wir freuen uns, die traditionsreiche Münsteraner Bierbrautradition kennen zu lernen und in der Fülle der Auswahl unser Lieblingsbier zu entdecken. Altbierbowle, Pinkus Spezial, oder dunkles Vollbier - niemand geht durstig nach Hause. Eine weitere gute Nachricht: Biertastings in der Finne, der angesagtesten Craft-Bier-Bar der Stadt, sind für die Pub-Crawl-Gruppen ebenfalls möglich: https://www.finne-brauerei.de/  Sie sehen: Auch in der Corona-Zeit können wir Münster und seine einzigartige Atmosphäre in vollen Zügen genießen. Kommen Sie mit!

Kneipentour

TOP 3: Vor der Kamera auf Burg Vischering - fürs Erleben am Bildschirm

In der jetzigen schwierigen Situation vergrößern zahlreiche Museen und Freizeitattraktionen das digitale Angebot. Die virtuelle Tour am Bildschirm zu Hause bietet zumindest vorübergehend einen passenden Ersatz für das authentische Erleben vor Ort. Ganz im Trend der Zeit präsentiert das Münsterland-Museum auf der Burg Vischering einen Teil der faszinierenden Sammlung im Internet. Ich engagiere mich seit einigen Jahren als Burgführer und war ebenfalls Teil dieses faszinierenden Projekts: An einem schönen Sommertag habe ich mit einem Kameramann einen Spaziergang rund um das herrliche Anwesen unternommen. In kleinen Videos stelle ich einige architektonische Besonderheiten des traditionsreichen Baus vor. Hier geht's zu den Videos:  https://burg-vischering.de/die-burg-digital/ Die Burg Vischering ist heute eines der beliebtesten Ausflugsziele des Münsterlandes. Die markante Architektur verrät viel über die reiche Vergangenheit. Die massiven Steine der Ringmauer stammen aus der Zeit, als die Vasallen des Bischofs von Münster die Burg als Festung nutzten, der wunderschöne Prachtgiebel auf der Südseite bezeugt das Standesbewusstsein der Burgherren, das Wirtschaften und Arbeiten fand auf der ausgedehnten Vorburg statt. Erleben Sie die Burg zu Hause am Bildschirm!

TOP 4: "Wodka in Sankt Petersburg" - Mein erster literarischer Text

Im Sommer habe ich zum ersten Mal einen Versuch im literarischen Schreiben unternommen. Das Museum für westfälische Literatur im Kulturgut Haus Nottbeck hat einen Literaturwettbewerb organisiert. Interessierte Reisefreunde waren eingeladen, einen kleinen Bericht über ein spannendes Abenteuer unterwegs zu verfassen. Anlass war die Veranstaltung „Go East! Heimat anders denken“. Mehrere bekannte Autoren der Region haben in individuellen Beiträgen ihre prägenden Erfahrungen mit Osteuropa präsentiert. Mich haben meine vielen Erlebnisse in Russland zur Teilnahme an dem kleinen Literaturevent inspiriert. Onno Bargfrede, Museumspädagoge auf Haus Nottbeck und Organisator der Veranstaltung, hat im Anschluss die Teilnehmer zu einer Schreibwerkstatt auf das Gut eingeladen. Wir konnten den Dortmunder Schriftsteller Ralf Thenior treffen und in lockerer Runde über unsere Texte und Erfahrungen sprechen. Mein Beitrag „Wodka auf den Dächern von Sankt Petersburg“ ist auf der Facebook-Seite des Museums abrufbar. Weitere Informationen zum Literaturmuseum hält der folgende Link bereit: https://www.kulturgut-nottbeck.de/

Schreibwerkstatt

TOP 5: Die Perle im Programm - Tagestrip zu den Wasserschlössern

Burg Vischering und Schloss Nordkirchen - bei diesen beiden Namen schlägt mein Herz höher. Hier eine mächtige Wehrburg, dort ein imposantes Barockanwesen: Jedes Mal freue ich mich, wenn ich mit den Gästen zu diesen beiden spektakulären Sehenswürdigkeiten im Münsterland aufbreche. Traditionell beinhaltet ein Tagestrip das ausführliche Erkunden der beiden Adelssitze. Unterwegs stärken wir uns in einem urigen Lokal bei einem Mittagssnack. Bereits mehrere Schlössertouren konnte ich in diesem Jahr durchführen - zum Beispiel im September mit einer Gruppe aus meiner Heimatstadt Oelde. Auf der Burg Vischering, der ersten Etappe der spannenden Tour, bin ich im Gästeführerteam aktiv. Daher gestalte ich den Besuch des traditionsreichen Anwesens selbständig. Anschließend wartet am Schloss Nordkirchen ein wahres Feuerwerk für die Sinne auf uns: Wir genießen die Schönheit der prächtigen Innenräume und insbesondere der Schlosskappelle und lassen die Eleganz der einzigartigen Schlossgärten auf uns wirken. Nicht umsonst trägt Nordkirchen bis heute den ehrenvollen Beinamen "Versailles Westfalens". 

 

Nordkirchen 2020

Wie sehen Ihre Reisepläne in dieser ungewöhnlichen Zeit aus? Gerne erfahre ich mehr über Ihre Wünsche und Erwartungen an einen Aufenthalt im Münsterland, und wir sprechen über die Möglichkeiten. Jederzeit entwerfe ich für Sie und Ihre Freunde und Bekannte ein passendes Tourprogramm. Tel.: 0151 155 88 065, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!